WerkzeugsystemeModulsystem

Modulsystem – Wirtschaftlichkeit und Flexibilität durch standardisierte Werkzeuge

Modulsysteme

Intelligentes Baukastensystem für Folgeverbundtechnik

Steigende Teilevielfalt, kleine Stückzahlen und alles just-in-time – mit dem von STEINEL entwickelten Modulsystem werden Sie den Anforderungen nach immer kürzeren Werkzeugbau und -rüstzeiten problemlos gerecht und bleiben langfristig wettbewerbsfähig.

Die Komponenten

Das STEINEL Modulsystem setzt sich aus einem Grundaufbau (Kopf- und Grundplatte inkl. Führungen), einer Adapterplatte und schnellwechselbaren Werkzeugmodulen zusammen.

 

Der maschinenspezifische Grundaufbau In den Grundaufbau mit standardisierter Positionsgeometrie müssen Sie nur einmal investieren. Sobald er in Ihre Produktionsmaschine eingebaut ist, kann er für beliebige Werkzeuge genutzt werden. Vorgespannte Feder­pakete für die Erzeugung der Niederhaltekräfte sind bereits in der Kopfplatte installiert. Das spart Zeit und Kosten – bei jeder Werkzeug­konstruktion! So rechnet sich die Anfangsinvestition bereits nach wenigen Werkzeugen!

 

Die werkzeugspezifische Adapterplatte Auf der werkzeugspezifischen Adapterplatte mit integrierter Sensorik werden die einzelnen Module vorinstalliert. So können fertig montierte Werkzeuge direkt aus dem Regal genommen und komplett gerüstet werden. Auch Zusatz­funktionen lassen sich auf der Adapterplatte problemlos integrieren. Für die Fertigung der Adapterplatte stellen wir Ihnen die CAD-Daten des Grund­aufbaus und der Module zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie die Adapterplatte  auch fix und fertig bei STEINEL produzieren lassen.

 

Die schnellwechselbaren Werkzeugmodule Die Werkzeugmodule sind in zwei Breiten und sechs Längen erhältlich und enthalten neben den Platten und Führungen bereits Druckfedern, Distanz­rohre sowie Bohrungen für die Druckbolzen. Lieferbar als versäulte Module oder als Baukasten muss Ihr Werkzeugbauer nur noch die spezifischen Aktivelemente einbauen. Bei Bedarf übernimmt STEINEL auch diesen Schritt für Sie. Fertig bearbeitete Platten können ebenso einzeln bezogen werden.

Kürzere Konstruktions- und Bauzeiten

Mit dem STEINEL Modulsystem können Sie sich innerhalb kürzester Zeit ein optimal auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Werkzeug bauen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil wir auf einen hohen Grad an Normalien und standardisierten Halbzeugen setzen – alles ab Lager lieferbar.

Schnelles und prozesssicheres Rüsten

Durch den vorinstallierten Grundaufbau mit standardisierten Positionierungen und Arretierungen werden Rüstfehler und Werkzeugschäden minimiert und die Prozesssicherheit erhöht.

Einfache Montage und hohe Flexibilität

Die Installation von Werkzeugmodulen und Zusatzkomponenten auf der Adapterplatte ist durch die vorgegebenen Positionierungen und Arretierungen mit wenigen Handgriffen möglich.

Professionelles Ersatzteilmanagement

Alle Komponenten des Modulsystems sind ab Lager lieferbar und fertig bearbeitet. So sparen Sie bei Ersatz- und Nachlieferungen bis zu fünf Wochen.

Werkzeugstandard vom Spezialisten

Im STEINEL Modulsystem steckt die langjährige Erfahrung in der Stanz- und Umformtechnik und das ganze Fachwissen unserer Experten in der Folgeverbundtechnik. Sie können sich darauf verlassen, dass Sie das optimale Werkzeug für Ihre spezifischen Anforderungen erhalten.

Informationsmaterial zum Download
Sprechen Sie uns an

Herr Muckenfuß
Telefon +49 7720 6928-685
Kontakt