Blechexpo 2021
Hohes Besucherinteresse an STEINEL-Innovationen nach Corona-Pause

Nach einer messelosen Zeit hochmotiviert, haben sich die Besucher unseres Stands auf der Blechexpo in Stuttgart gezeigt. Vom 26. bis 29. Oktober kamen viele mit bereits konkreten Projektaufgaben auf uns zu. Auf dem mit 157 Quadratmetern größten STEINEL-Stand seit Langem, hatten Führungselemente, Stickstoffsysteme, Gewindeformer, Tankplatten und Werkzeugtechnik ihre jeweils eigenen Präsentationsbereiche.

Besonders im Blickpunkt: unsere Tankplatten-Konzepte mit ihrem riesigen Leistungs- und Einsparpotential bei Großserien. Wie diese kundenspezifisch entwickelten Stickstoffsysteme den extremen Anforderungen an Präzision und Standzeit gerecht werden, verdeutlichte eine brandneue 3D-Animation.

Viel Aufmerksamkeit erhielten auch Lösungen zum Gewindeformen im Stanzwerkzeug ebenso wie die modularen Werkzeugsysteme. Die Interessenten - davon übrigens jeder Vierte aus dem Ausland - sahen sich gezielt vor dem Hintergrund zunehmend digitalisierter Prozesse um. Gleichzeitig rückte das Thema Liefersicherheit und Lieferschnelligkeit nach vorn. Hier konnte STEINEL mit seiner lokalen Produktion und Lagerhaltung im Schwarzwald überzeugen.

STEINEL Blechexpo 2021
STEINEL Blechexpo 2021

"Wir werden zunehmend als Experte für Werkzeugtechnik konsultiert", sagt Vorstand Christoph Neudörffer. "Flexible, kundenspezifische Anpassungen waren über alle Produktgruppen hinweg ein Gesprächsthema." Die Messebilanz fällt für STEINEL rundum positiv aus. "Mit zahlreichen Projektanbahnungen war die 21er Blechexpo eine unserer erfolgreichsten", zeigt sich Vertriebs- und Marketingchef Christian Pape zufrieden.

Auf der 15. Blechexpo haben in neun Hallen 953 Aussteller aus Deutschland, Italien, Österreich, der Türkei, der Schweiz und den Benelux-Ländern ausgestellt.